Anzeige

Der Ökostrom-Anbieter LichtBlick hat zum 1. September 2015 den bundesweiten Energieanbieter Tchibo Energie übernommen.

Das Energie- und IT-Unternehmen integriert damit nach Nordland Energie, Clevergy und SECURA Energie in den letzten beiden Jahren bereits den vierten Energieanbieter. LichtBlick versorgt bundesweit über eine Million Menschen mit sauberer Energie.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung von LichtBlick, Heiko von Tschischwitz,, sprach dabei explizit davon, dass Übernahmen anderer Anbieter ein Teil der Wachstumsstrategie seien. Er rechne in Zukunft mit einer weiteren Konsolidierung des Energiemarktes.

Als ungewöhnlich kann allerdings gelten, dass ein unabhängiger Anbieter von Ökostrom die Sparte eines großen Einzelhandel-Filialisten übernimmt.

Für die Kunden von Tchibo Energie ändert sich laut LichtBlick mit der Übernahme nichts. Die Kunden von Tchibo Energie bekämen mit LichtBlick einen bundesweiten Anbieter, der ihnen auch weiterhin einen ausgezeichneten Kundenservice und eine sichere Versorgung garantiere.  Der Energieanbieter werde die Haushalte mit zertifiziertem Ökostrom und Ökogas versorgen. Auch die vertraglichen Preisgarantien würden weiterhin gelten.

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.