Anzeige

Trends und Meldungen

Heizung - Meldungen aus dem Bereich Heinzungstechnik und gesetzlicher Vorgaben zum Einbau und Wartung von Heizungen.

Bild © Alexander Raths - Fotolia

(ots) Die zu Beginn des Jahres im Rahmen des Klimapakets in Kraft getretene Förderkulisse "Heizen mit Erneuerbaren Energien" greift im Markt. Nach Angaben des zuständigen Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sind im ersten Halbjahr 2020 insgesamt 130 697 Förderanträge eingegangen. 

Weiterlesen: Marktanreizprogramm: Neben Wärmeerzeugern weitere Heizungssystem-Komponenten förderfähig

(ots) Scheitholz oder Holzpellets sind regional in ausreichender Menge vorhanden. Die Sonne scheint das ganze Jahr. Und warme Luft steht für rund neun Monate zur Verfügung. Drei Energieträger, die unabhängig machen von Importen und zugleich kostengünstig sind. Eine sichere und zukunftsorientierte Wärmeversorgung ist daher die Kombination aus Solarthermie-Anlage oder Luftwärmepumpe mit einem modernen Festbrennstoffgerät.

Weiterlesen: Unabhängige Wärme: Energie aus Holz, Sonne und Luft

Der Wärmesektor trägt in Deutschland bisher viel zu wenig bei, um den CO2-Ausstoß zu senken. Deutschland könnten auch deswegen Strafzahlungen in Milliardenhöhe drohen, weil das EU-Klimaziel verfehlt wird.

Weiterlesen: Energiewende im Wärmebereich birgt noch viel Potenzial

(Anzeige) Die Verwendung von Holzpellets gehört zu den besonders nachhaltigen und umweltfreundlichen Methoden des Heizens. Gerade im Hinblick auf den Verbrauch erweisen sich Pellets gegenüber konventionellen Energieträgern wie Öl oder Gas als besonders günstig, weswegen sich auch die relativ hohen Anschaffungskosten schnell wieder amortisieren.

Weiterlesen: Funktion von Pelletheizungen

Thermostat

Heizen mit Gas und Öl kostet zu Beginn der Heizperiode 2017 / 2018 deutlich mehr als noch im vergangenen Jahr.

Weiterlesen: Zu Heizperioden-Beginn: Kosten für Gas liegen höher als im Vorjahr

Anzeige