Heizung - Kosten-Check und Verbraucher-Tipps

Heizung vor orangefarbener Wand - schmales Teaser-BildBild © lucadp/Fotolia

Dauerthema Heizungssysteme: Viele Heizungen, vor allem in Einfamilien-Wohnhäusern, haben schon 20 oder mehr Jahre auf dem Buckel. Oftmals sind alte Öl- und Gashei­zungen nach heutigen Maßstäben nicht sehr effizient beim Verbrauch von Energie und verursachen relativ hohe laufende Kosten. Ein Umstieg auf eine aktuelle Heizungstechnik kann sich daher langfristig lohnen.

Bei Neubauten stellt sich ebenso wie bei Modernisierungen die Frage, welche neue Technik am effektivsten und am besten geeignet für die Heizung im jeweiligen Haus ist. Vom Brennwertkessel über Heizungspumpen und Solaranlagen - es gibt viele Möglichkeiten, Energie und damit langfristig Geld zu sparen.

Hier gibt es Info, Tipps und Online-Rechner zu verschiedenen Heizungs-Themen: Heizsysteme und Kosten, Heizkosten, Heizkörper-Thermostate und mehr.

Im Überblick - Interaktive Ratgeber zur Markt-Recherche

Heizkosten sparen

Holzpellet Preis-Trends

Heizsysteme vergleich

Heizungsbauer finden

Heizungs-Thermostat

Man muss nicht unbedingt gleich das ganze Heizungssystem modernisieren, um beim Heizen Energie und Kosten zu sparen. Hier sind Tipps und Tricks für das richtige Heizen im Winter:

Weiterlesen: Richtig Heizen: Die besten Tipps + Tricks für den Winter

Keiner weiß, wie kalt der nächste Winter wird. Doch dass der Winter durch die langfristige Entwicklung der Gaspreise teurer wird als noch vor wenigen Jahren, das ist klar. Um eine unliebsame Überraschung durch eine  hohe Nachzahlung im kommenden Jahr zu vermeiden, sollten Endverbraucher ihre monatlichen Abschläge überprüfen. Speziell wenn beim eigenen Energieversorger eine deutliche Preiserhöhung  erfolgt ist. 

Weiterlesen: So hoch sollte die monatliche Gas-Abschlagszahlung sein

Die Heizung regelmäßig zu entlüften, gehört zur einfachen und sinnvollen Wartung der Heizungsanlage im Haus. In den meisten Fällen geht das auch ohne Heizungs-Fachmann. Eine Entlüftung benötigt nur wenig Werkzeug. Die regelmäßige Überprüfung der Heizkörper gewährleistet eine optimale Verteilung der Wärme und effiziente Nutzung der genutzten Energie. 

Weiterlesen: Heizung entlüften - Werkzeug + Reihenfolge der Wartung

Bild © Berlinstock/Fotolia

Oft beschleicht Hausbesitzer zu Beginn der Heizperiode ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihre altgediente Heizungsanlage wieder auf Winter-Betrieb umstellen. In der Regel gilt, je älter desto störanfälliger. Zudem sind über 20 Jahre alte Heizungen bezüglich der Effizienz oft deutlich im Nachteil im Vergleich mit vielen modernen Anlagen.  

Weiterlesen: Neue Heizung - was ist die beste Heiztechnik?

Heizkörperthermostate

Heizkörperthermostate im Test - Lange Zeit war der Hauptgrund, sich weiterhin für mechanische Thermostate zu entscheiden, die relativ hohen Preise für programmierbare Heizkörper-Thermostate. Doch inzwischen kosten einfache elektronische Modelle teils um die 20 Euro pro Stück und auch etwas komfortablere Heizkörperthermostate mit Sonderfunktionen liegen beim Stückpreis dann auch nicht so viel teurer, wenn man mehrere Geräte im Kombipack kauft.

Weiterlesen: Heizkörperthermostate im Test - Elektronische Thermostate

Bild: © Marco2811/Fotolia

Die Diskussion um das Sparen von Heizenergie erweckt manchmal den Eindruck, die Lösung wäre für alle Häuser und Wohnungen gleich einfach. Die Heizung bzw. die Raumtemperatur wird über die Heizkörper im Herbst und Winter ein bis zwei Grad nach unten korrigiert - fertig. In einigen Neubauten aber vor allem in vielen älteren Gebäuden kann das leicht zu Problemen führen, die man idealerweise vermeiden kann. 

Weiterlesen: Bei Heizung Energie sparen und Schimmel vermeiden