Anzeige

Heizung - Kosten-Check und Verbraucher-Tipps

Heizung vor orangefarbener Wand - schmales Teaser-Bild

Dauerthema Heizungssysteme: Viele Heizungen, vor allem in Einfamilien-Wohnhäusern, haben schon 20 oder mehr Jahre auf dem Buckel. Oftmals sind alte Öl- und Gashei­zungen nach heutigen Maßstäben nicht sehr effizient beim Verbrauch von Energie und verursachen relativ hohe laufende Kosten. Ein Umstieg auf eine aktuelle Heizungstechnik kann sich daher langfristig lohnen.

Bei Neubauten stellt sich ebenso wie bei Modernisierungen die Frage, welche neue Technik am effektivsten und am besten geeignet für die Heizung im jeweiligen Haus ist. Vom Brennwertkessel über Heizungspumpen und Solaranlagen - es gibt viele Möglichkeiten, Energie und damit langfristig Geld zu sparen.

Hier gibt es Info, Tipps und Online-Rechner zu verschiedenen Heizungs-Themen: Heizsysteme und Kosten, Heizkosten, Heizkörper-Thermostate im Test, Heizungspumpen,und Brennwertkessel-Technik.

 

Im Überblick - Interaktive Ratgeber zur Markt-Recherche

Holzpellet Preis-Trends

Heizungs-Einbau: Passende Angebote

Heizungssysteme vergleichen

Heizungspumpen im Check

Heizkosten-Check - Bestandsheizungen

Thermostat

Heizen mit Gas und Öl kostet zu Beginn der Heizperiode 2017 / 2018 deutlich mehr als noch im vergangenen Jahr.

(ots) Neben den drei klassischen erneuerbaren Energien - Sonne, Wind und Wasser - ist auch Biomasse in Form von Holz als nachwachsender Rohstoff ein bedeutender Energielieferant, der einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Während Wind- und Sonnenenergie insbesondere für die regenerative Stromerzeugung von Bedeutung sind, dominiert Holz den Wärmemarkt und ersetzt fossile Brennstoffe.

Vor diesem Hintergrund haben die beiden in Europa führenden Fachverbände, der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. und die EFA - Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V., interessante Fakten zum "Brennstoff Holz" zusammengefasst, die für das Heizen mit Holz in modernen Feuerstätten sprechen.

Heizungs-Thermostat

Man muss nicht unbedingt gleich das ganze Heizungssystem modernisieren, um beim Heizen Energie und Kosten zu sparen. Hier sind die besten Tipps und Tricks für das richtige Heizen im Winter:

(Anzeige)  Die bestehende Ölheizung ist in die Jahre gekommen, soll aber noch nicht ausgetauscht werden. Stattdessen werden Optimierungsmaßnahmen angestrebt, um den Verbrauch an Brennstoff und die Effizienz der Anlage insgesamt zu verbessern. Das mag in vielen Fällen kaum verwundern, denn ein kompletter Heizungsaustausch ist eine kostspielige Angelegenheit, bei der schnell mehrere Zehntausend Euro an Investitionskosten zusammenkommen können. Im Folgenden sollen daher drei vergleichsweise günstige Möglichkeiten vorgestellt werden, mit deren Hilfe sich eine Optimierung von Bestands-Ölheizungen durchführen lässt.

thumb geld muenzenDas Bundeskartellamt empfiehlt Maßnahmen zur Belebung des Wettbewerbs bei Ablesediensten. Wenig Wettbewerb führt nicht selten zu hohen Gewinne - zum Nachteil von Mietern: Die Kartellwächter fordern deshalb die Gesetzgebung zum Eingreifen auf.

Die Heizung regelmäßig zu entlüften, gehört zur einfachen und sinnvollen Wartung der Heizungsanlage im Haus. In den meisten Fällen geht das auch ohne Heizungs-Fachmann. Eine Entlüftung benötigt nur wenig Werkzeug. Die regelmäßige Überprüfung der Heizkörper gewährleistet eine optimale Verteilung der Wärme und effiziente Nutzung der genutzten Energie.

Heizkosten Sparschwein

Die Heizkosten haben sich im vergangenen Jahr sehr uneinheitlich entwickelt. Gründe dafür waren vor allem deutlich gesunkene Preise beim Erdöl. Für Nutzer von Erdgas- oder Fernwärmeheizungen gab es hingegen nur relativ wenig Veränderungen.

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.