Anzeige

Heizen mit Pellets

holz-pellet flamme - schmales Teaser-BildBild © Gualtiero Boffi - tiero/Fotolia

Pelletsheizung - Special - Bei der Heizungstechnik liegt die Verwendung regenerativer Rohstoffe im Trend. Holz ist der klassische Brennstoff, der lange Zeit als Energieträger für das Heizen etwas auf dem Abstellgleis stand. Der Einsatz von Holzpellets mit hohem Brennwert hat dies inzwischen deutlich geändert. Sie gelten als umweltschonend und einfach in der Handhabung.

Die Vorteile

Fast alle modernen Pelletkessel funktionieren größtenteils automatisch und besorgen sich selbst den nötigen Nachschub an Brennstoff aus einem angelagerten Pellet-Silo. Ein weiterer Vorteil für den umweltbewussten Hausbesitzer: Holzpellets haben eine fast neutrale Klimabilanz und sind inzwischen auch bei den Kilowattpreisen eine gute Alternative zu Öl und Gas.

Pellets-Preis Trends

Kosten der Heizungsanlage

Allein die Anschaffung einer Pellet-Heizung hat es in sich. Holzpellet-Kessel mit automatischem Transport der Pellets kosten oft um die 10.000 Euro. Eine Investition, die sich trotzdem lohnen kann. Lesen Sie hierzu unser Themen-Special zu häufigen Fragen beim Thema Holzpellets: Pellet-Kosten und Preis-Vergleich, Preisentwicklung, Pelletheizung-Angebote, Förderung, Heizungstechnik.

Heizung: Angebote-Vergleich

Anzeige
Anzeige