Anzeige

Energie sparen im Haushalt

Foto: Ideen und Tipps zur Lösung

Energie sparen im Haushalt. Tipps und Informationen von energienutzer.de. Wie viel Energie verbraucht ein Haushaltsgerät? Wie kann man Strom, Wasser und Heizenergie sparen, ohne sich unnötig einzuschränken?

Siehe auch - Rubrik Heizung: Programmierbare Heizkörperthermostate - Elektronische Thermostate im Praxis-Test

Kronleuchter

Die Kosten für Energie sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und liegen im Durchschnitt bei 400 Euro pro Kopf und Jahr. Gerade Bewohner von Einfamilienhäusern haben ein großes Einsparpotenzial: Sie verbrauchen rund 33 Prozent mehr Strom als Haushalte in Mehrfamilienhäusern. Wir stellen Möglichkeiten vor, wie Verbraucher ganz einfach Strom sparen können.

Thumb Leuchtmittel-PendelOft erfolgte der Kauf von LED Leuchtmitteln nur zum Austausch für alte Glühbirnen oder Energiesparlampen.Inzwischen gilt nach Glühbirnen sogar für einige ineffiziente Halogen-Lampen ein EU-Verbot.

Doch die Preise für LED-Lampen sind in kurzer Zeit drastisch gefallen. Der Umstieg in vielen Bereichen der Wohnung auf LED ist deshalb inzwischen für jedermann eine Option. Doch plötzlich ist beim Kauf von Leuchtmitteln alles anders, es gibt teils abweichende  Bezeichnungen und andere Maßstäbe für die Vergleichbarkeit. Hier sind die wichtigsten Tipps für den Kauf von LED-Lampen:

 thumbrolladen elektrisch fot68315638 500pxDie Rolladen, die über vielen deutschen Fenstern angebracht sind, bergen gleich auf verschiedene Arten Potenzial zum Energiesparen. Sowohl dadurch, dass man sie in der kalten Jahreszeit auch wirklich benutzt als auch durch eine Überprüfung der Dämmung im Rollladenkasten. 

In 2017 beträgt die Umlage zur Deckung der Kosten der nach dem EEG vergüteten Stromeinspeisung 6,88 Cent/kWh.

thumb fenster oeffnen lueften extfot110054791 500pxGerade in kleineren Häusern und Wohnungen kommt der Frage nach ausreichender Belüftung eine besondere Bedeutung zu. Unverbrauchte, sauerstoffhaltige Luft zum Atmen ist das A und O jeden Wohnkomforts, jedoch nicht immer leicht zu bewerkstelligen – alter, energetisch ungünstiger Bausubstanz geschuldet. Kochdünste und erhöhte Luftfeuchtigkeit in Nasszellen beeinträchtigen ein ausgeglichenes Wohnklima, das für Wohlbefinden und Gesundheit unerlässlich ist.

Die Klimaerwärmung ist ein Thema, das nicht nur Politiker und Großkonzerne in Atem hält. Auch in privaten Haushalten findet in den vergangenen Jahren zunehmend ein Umdenken statt, das die eigene Verantwortung für eine gesunde und vor allem zukunftsfähige Umwelt ins Zentrum stellt. Dabei wird deutlich: Auch kleine Schritte helfen dabei, im eigenen Haushalt etwas für das Klima zu tun. Große Unternehmen liefern hier immer wieder Anregungen und Hilfestellungen.  

thumb leuchtmittel pendel fot62248177 600pxNach der Glühbirne geht es auch der Alternative Halogen an den Kragen. Seit 1. September 2016 ist der Verkauf bestimmter Halogenlampen nicht mehr erlaubt. Weitere Lampen folgen in zwei Jahren.

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.