Anzeige

kuehlschrank inhalt - kleines Teaser-BildKühlschrank - Energieverbrauch - Energie sparen - Energie sparende neue Kühlschränke sind ja gut und schön.

Aber kann man denn mit den vorhandenen Haushaltsgeräten nicht auch etwas zum Thema Sparen tun? Kann man.

Energie sparen beim Kühlen

Die gerade noch heiß servierte Suppe und die auf dem Herd warm gehaltenen Pellkartoffeln sollten einige Zeit bei geöffnetem Topfdeckel ihre Küche erwärmen dürfen, bevor sie diese in den Kühlschrank räumen. Das spart Energie, die nicht für das Kühlen aufgewendet werden muss.

Ordnung ist das halbe Leben, mit solchen Sprüchen haben schon unsere Eltern uns genervt. Doch sogar beim Kühlen macht es leider Sinn. Wer einen einigermaßen übersichtlichen und über längere Zeit ähnlich sortierten Kühlschrank sein Eigen nennt, muss die Kühlschranktür viel kürzer und seltener öffnen, um etwas zu entnehmen. Dabei kommt entsprechend weniger warme Luft hinein und um so weniger warme Luft muss im Anschluss wieder gekühlt werden.

kuehlschrank inhalt

Natürlich spart auch, wer sich vor dem Kochen kurz überlegt, was er alles aus dem Kühlschrank benötigt und möglichst alles auf einmal dort herausholt. Solcher Kleinkram addiert sich, wenn er zur Gewohnheit wird.

Generell gilt: Je mehr im Kühlschrank lagert, desto höher der Verbrauch. Vorratshaltung kostet also. Ebenfalls nicht unwichtig ist die Differenz zur Außentemperatur. Bei Sommerhitze verbraucht ein Kühlschrank mehr Energie, weil er im Bezug auf die Außentemperatur stärker herunter kühlen muss. Hilfreich beim schweren Kühl-Job kann die Dämmung der Geräte sein. Je besser gedämmt ein gerät ist, desto geringer ist in der Regel der Energieverbrauch.

Kauf-Tipps - Energieverbrauch beim Kühlschrank

 

Kühlschrank-Standort beeinflusst Energieverbrauch

Wenn Ihr Kühlschrank oder Gefrierschrank neben dem Herd oder einem Heizkessel stehen, kostet das Energie. Besonders auffällig ist dies vor allem bei großen Gefrierschränken, die aus Platzgründen gerne einmal in den Keller verbannt werden. Steht das Gerät in einem durch den in der Nähe stehenden Heizkessel erwärmten Raum steigt der Energieverbrauch zum Herunterkühlen deutlich.

 

Tauerei

Gefrierfächer und eigenständige Gefriergeräte ohne No-Frost-Technik müssen von Zeit zu Zeit abgetaut werden. Je dicker die Eisschicht, desto mehr Energie verbraucht das Gerät völlig unnötig. Ab einem halben bis maximal einem Zentimeter Eis ist Abtauen angesagt.

Eine Schale, gefüllt mit heißem Wasser im ausgeräumten Gefrierfach beschleunigt den Abtauvorgang etwas.

Zum Thema: Kauf-Tipps - Energieverbrauch beim Kühlschrank

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.