Anzeige

Ökostromanbieter Vergleich - Die LichtBlick AG gilt gewissermaßen als Urgestein der Ökostromanbieter. Im Jahr 1998 liberalisierte Deutschland die Energiemärkte und noch im gleichen Jahr wurde der von Strom-Konzernen unabhängige Energieversorger Lichtblick gegründet.

 

Im Herbst 1999 versorgte Lichtblick die ersten acht Haushaltskunden mit dem Anspruch, Strom ohne die Herkunft aus Atom und Kohle anzubieten. Inzwischen ist Lichtblick ein etablierter und relativ großer Anbieter auf dem Markt für Öko-Strom und hat sich sogar auch auf den Gas-Markt gewagt. Hier weitere Infos zum Vergleich mit anderen Ökostromanbietern.

Lichtblick ist mit über 600.000 Kunden nach Eigenangaben Deutschlands größter von den etablierten Energiekonzernen unabhängiger Energieversorger (Stand: 2012).

Mit innovativen Ideen versucht man zudem, Alternativen in eine anderen relativ verkrusteten Markt zu bringen. Mit Volkswagen wurde eine Energie-Partnerschaft zum Bau von sogenannten ZuhauseKraftwerken geschlossen, was deutlich mehr als eine moderne Gasheizung beinhaltet. Mit dem "SchwarmStrom-Konzept" steigt Lichtblick dabei in die intelligente Strom- und Wärmeerzeugung ein. Denn das Lichtblick-ZuhauseKraftwerk erzeugt nicht nur Wärme, sondern auch sauberen Strom, der ins öffentliche Netz eingespeist wird. Lichtblick vernetzt viele kleine ZuhauseKraftwerke und bündelt damit den Strom.


Lichtblick Strom-Tarife

Der Lichtblick Strompreis unterteilt sich in einen verbrauchsabhängigen Kilowattstundenpreis und einen monatlichen Grundpreis. Der Einkauf von sauberem Ökostrom und Gas wird beim Anbieter direkt von einem eigenen Energiehandelsteam abgewickelt. So verfügt der Stromversorger immer über aktuellste Marktdaten und kann schnell Entscheidungen treffen, um Ökostrom und Gas zu wettbewerbsfähigen Preisen einzukaufen.

Zum Stromtarif-Rechner

 

Woher kommt der Lichtblick Ökostrom?

Lichtblick-Strom für Privatkunden stammt stammt nach Unternehmensangaben zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen. Davon kommen 75 Prozent aus umweltfreundlicher Wasserkraft und weitere 25 Prozent aus Strom nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG). (Externer Link: Liste der regenerativen Kraftwerke für Lichtblick-Strom)

Rein physikalisch ist zwar der Strom gleich, der aus der Steckdose kommt. Egal ob Ökostromanbieter oder Standard-Stromversorger, doch es kommt auf die Erzeugung des Stroms an. Bei der Erzeugung des Lichtblick-Stroms entstehen laut Lichtblick weder radioaktiver Abfall (Bundesdurchschnitt 0,0007 g/kWh; 5,2 Mrd. Becquerel/kWh) noch klimaschädliches CO2 (Bundesdurchschnitt 508 Gramm CO2/kWh). LichtBlick garantiert 100 Prozent Ökostrom

Jeder Energieversorger – auch ein Ökostromanbieter – muss aus technischen Gründen geringe Mengen „Graustrom“ undefinierter Herkunft beziehen. Denn die kurzfristigen Schwankungen beim Stromverbrauch müssen von den Betreibern der Stromnetze ausgeglichen werden, um die Netzspannung stabil zu halten. Um möglichst wenig teure Ausgleichsenergie zu beziehen und am Vortag vorhersehbare Abweichungen im Stromverbrauch auszugleichen, kauft Lichtblick kurzfristig geringe Mengen Graustrom von der Strombörse. Dieser Anteil wird vom Anbieter neutralisiert, in dem Lichtblick zusätzliche Mengen Ökostrom an den Markt bringt.

 

Ökostromanbieter Lichtblick in der Praxis - Kundenzufriedenheit

2010 wird Lichtblick jeweils zum zweiten Mal in Folge zu „Deutschlands kundenorientiertestem Energieversorger“ gekürt und vom Kundenmonitor Deutschland für besonderen Service ausgezeichnet.

Die Verbraucherstudie Kundenmonitor 2010 des Forschungsinstituts ServiceBarometer AG aus München ermitttelte: Mehr als 71 Prozent der Lichtblick-Kunden waren "vollkommen" oder "sehr" zufrieden mit ihrem Anbieter. In der gesamten Branche lag der Wert, trotz deutlicher Verbesserung der Branchenwerte zum Vorjahr, lediglich bei 40 Prozent. Weitere 25 Prozent der Kunden gaben an "zufrieden" mit Lichtblick zu sein.

Im Jahr 2010 hat Lichtblick zudem im Wettbewerb „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister“ Platz eins im Branchenranking erreicht und kam sogar erstmals auch unter den Top Ten des gesamten Wettbewerbs. Bestleistungen wurden dabei insbesondere in den Kategorien Kundenorientierung, Kommunikation und Kompetenz ausgewiesen.

 

Lichtblick inTests - Stiftung Warentest / Ökotest

Beim ihrem großen Stromanbieter-Test (Ausgabe 10/2009) bewertet die Stiftung Warentest die "Information für Neukunden" und die "Verbraucherfreundlichkeit der Tarifbedingungen" von Lichtblick mit "gut". Besonders erfreulich: 98 Prozent der Lichtblick-Kunden waren laut einer Online-Befragung der Stiftung Warentest „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“. Bei einem neueren Stromanbieter-Test (Ausgabe 02/2012) bewertet die Stiftung Warentest das „ökologische Engagement“ von LichtBlick mit "sehr stark“  und die "Tarifbedingungen" erneut mit "gut".

Lichtblick belegte im Öko-Strom Tarife-Test des Magazins Ökotest (04/2010) einen ersten Platz. Diverse Tarife, so das Fazit der Tester, halten nicht, was sie versprechen. Insbesondere den unabhängigen und reinen Ökoanbietern wie Lichtblick dagegen wurde eine hohe Qualität bescheinigt. Ausschlaggebend war der konsequente Einsatz für erneuerbare Energien und die Förderung neuer Öko-Kraftwerke.

Zum Stromtarif-Rechner

 

Lichtblick Strom - Anbieter-Zertifizierungen

100 Prozent des Kundenverbrauches an Strom wird durch den Einkauf von Ökostrom gedeckt. Dies bestätigen  sowohl der TÜV als auch die unabhängigen Träger des ok-power-Labels. Lichtblick-Strom für Privat- und Gewerbekunden stammt gemäß der Kriterien des ok-power-Labels zu einem Drittel aus Kraftwerken, die nicht älter als sechs Jahre sind und zu einem weiteren Drittel aus Kraftwerken, die nicht älter als zwölf Jahre sind.

Durch dieses Neuanlagenkriterium modernisiert sich der Kraftwerkspark für Lichtblick-Strom regelmäßig. Als größter Ökostromanbieter entfaltet der Anbieter damit eine wirksame und weiter wachsende Nachfrage nach sauberem Strom aus neuen Kraftwerken.

Als innovatives und klimafreundliches Unternehmen wird Lichtblick 2010 für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert.

 

Vergleich - Fazit

Auf den ersten Blick finden Verbraucher im Internet viele Ökostromtarife, die günstiger sind als die Tarife der Lichtblick AG. Beim Vergleich der Tarife sollten sie jedoch genau hinsehen. Denn basieren die Ökostromtarife auf sogenannten RECS-Zertifikaten, bringen sie in der Regel keinen nachhaltigen Nutzen für die Umwelt. Anders reine Ökostromanbieter, zu denen auch die Lichtblick AG mit ihrem Angebot gehört: Sie fördern den Bau neuer Ökostromkraftwerke und den Einsatz erneuerbarer Energien.

Achten Sie beim Vergleich von Ökostromanbietern nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Zertifikate wie TÜV-zertifizierten Ökostrom oder OK Power (von WWV, Ökoinstitut und Verbraucherzentrale NRW) um mit Ihrem Geld einen zusätzlichen Umweltnutzen zu gewährleisten.

In guten Strom-Tarif Rechnern finden Sie diese Angaben bereits bei den Übersicht-Infos pro Ökostrom-Tarif:  Ökostrom Tarif-Rechner starten

Zur Website des Stromversorgers: LichtBlick Strom

 

Ökostromanbieter Lichtblick - Daten und Fakten (Stromversorger-Eigenangaben, Stand 2010)

Die Lichtblick AG ist eine 100prozentige Tochter der Turina Holding GmbH & Co. KG. Die Turina Holding GmbH & Co. KG ist zu 100 Prozent in Privatbesitz vornehmlich Hamburger Kaufleute. 

Gründung: 1998

Leistungsbereiche:

  • Bundesweite Stromversorgung von Privat- und Geschäftskunden
  • Planung, Finanzierung, Errichtung und Betrieb von Erzeugungsanlagen
  • Angebot von Vermögensanlagen als Beteiligung am Unternehmenserfolg der Kraftwerke

Mitarbeiterzahl:440 
Umsatz 2009: 450 Mio. Euro
Stromabsatz 2011: 2,7 Milliarden Kilowattstunden
Kunden gesamt: 2012: über 600.000
Davon Gaskunden: 2011: 85.000
Geschäfts- bzw. Großkunden: Mehr als 47.000 (Stand: 2011)


Geschäftsfelder:

Stromversorgung mit umweltfreundlich erzeugtem Strom
Gasversorgung mit umweltfreundlichem Erdgas-Biogas-Produkt
ZuhauseKraftwerke zur Wärme- und Stromversorgung
Investitionen in Klimaschutz und Energiewende

 

Selber besseren Ökostrom im Tarif-Vergleich finden

Dieser Tarif-Rechner verfügt über eine besondere Option, die man nicht in allen Tarif-Rechnern findet: Ökostrom - "Nachhaltig". Damit werden speziell die Angebote von Anbietern angezeigt, die für Ihren Strom auch relativ strenge Zertifikate vorweisen können. Dazu gehören beispielsweise das "ok-Power" Label oder das "Grüner Strom" Label, aber auch Anbieter, die zumindest nachweisen können, dass sie in signifikantem Umfang in lokale Ökostrom-Produktion investieren.

Die-Standard-Option "Ökostrom - Basis" im Tarif-Rechner vergleicht die "Basis"-Tarife vieler Anbieter. Dabei handelt es sich zwar oft um die günstigsten Öko-Tarife, sie beinhalten jedoch auch Stromversorger-Tarife, die nicht allen strengen Kriterien der Option "nachhaltig" entsprechen. Weitere Infos zu den Anbietern finden Sie in den Detailangaben des jeweiligen Tarifes. Zum Stromtarif-Rechner

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.