Anzeige

Photovoltaikanlagen-Vergütung 2010 - Der Vergütungssatz für Photovoltaikstrom wird zum 1. Oktober 2010 um drei Prozent gekürzt. Dies sieht die aktuelle Fassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vor. Bereits im Juli wurde die Vergütung um bis zu 13 Prozent gesenkt, weitere Kürzungen sind für 2011 und 2012 geplant.

 

Damit soll unter anderem erreicht werden, dass Hersteller ihre Anlagen billiger anbieten. "Sicher ist: Für den Verbraucher lohnt sich die Investition in ein umweltfreundliches Solardach auch weiterhin", sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH, die Sonnenstrom aus Photovoltaik-Anlagen auch zukünftig für lukrativ hält.

Mit einer 2010 installierten Photovoltaikanlage könnten Renditen um 4,8 Prozent erwirtschaftet werden. Dies jedenfalls hat co2online bei der Auswertung von 16.000 Verbraucherangaben errechnet. Und mit hochwertigen Anlagen und viel Sonneneinstrahlung seien auch zukünftig sechs Prozent und mehr möglich.

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.