Anzeige

thumb PV-Anlage Modell mit TaschenrechnerTipps: Mit einer Versicherung für eine Photovoltaikanlage können prinzipiell folgende Szenarien abgedeckt werden: Schäden an der oft recht teuren Anlage selbst bzw. Schäden, die durch den Betrieb der Photovoltaik-Anlage auftreten.

Eine Option zur Versicherung für eine Photovoltaikanlage besteht darin, eine bereits bestehende Gebäude-Haftpflichtversicherung zu erweitern. Damit können im Idealfall sowohl Schadenersatz-Ansprüche und Gerichtskosten versichert werden. Prinzipiell ist es möglich, solche Risiken auch über eine Privat-Haftpflichtversicherung abzudecken. Klassische Szenarien für mögliche Versicherungsfälle wären hier beispielsweise das Herabfallen eines Solarmoduls mit einhergehenden Sach- oder Personenschäden.

Im Vergleich: Ein ganz anderer Bereich wäre der "simple" Diebstahl. Zunehmend kommen Diebe auf die Idee, während des Urlaubs des Anlagenbetreibers quasi über Nacht die wertvollen Solaranlagen abzubauen. Hier greift die Gebäudeversicherung in der Regel nicht.

 

Photovoltaikanlage-Versicherungen - weitere Szenarien im Vergleich 

Photovoltaik-Anlage Modell Daten für Versicherungen vergleichen

Aber auch andere Risiken bestehen. Auch wenn es im Vergleich zu gängigen Versicherungs-Szenarien seltener vokommt, doch es gibt Photovoltaikanlagen, die schon zum Ausbruch eines Feuers geführt haben. Greift so ein Feuer auch auf Nachbarhäuser über, können die Fremdschäden beträchtlich sein.

Beachten Sie beim Abschluss einer Photovoltaikanlage-Versicherung (im Zweifel auch nachträglich), ob darin ein Blitz- und Überspannungsschutz gefordert wird. Manche Versicherungen setzen dies nicht als Vorbedingung für einen zu leistenden Versicherungsschutz voraus, andere verlangen beim Fehlen dieses Schutzes höhere Beiträge.

Eine separate Photovoltaikanlage-Versicherung ersetzt idealerweise neben Schäden aus Diebstahl und  Feuer auch Schäden an der Anlage durch Leitungswasser, Hagel und Sturm. Nicht immer, aber häufig, können auch Kurzschlüsse, Tierverbiss, Material- und Bedienungsfehler und Sachbeschädigung durch Dritte mitversichert werden. 

Preisnachlässe für die Versicherung von Solaranlagen kann man oft dadurch erzielen, wenn man die Anlage in einer bereits bestehenden Gebäude-Haftpflichtversicherung nachträglich mitversichert.

Doch man sollte das Leistungsspektrum verschiedener Versicherung für Photovoltaikanlagen im Vorfeld unbedingt vergleichen. Nicht selten umfasst der Schutz dieser Kombi-Versicherungen nur einen Teil der Leistungen, die gute spezialisierte Photovoltaik-Versicherungen leisten.

Achtung Selbstbauer: Übrigens gibt es auch diverse Photovoltaikanlage-Versicherungen, die für eine Police die Vorbedingung stellen, dass die Photovoltaik-Anlage von einem Fachbetrieb installiert wird / wurde.

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies - Datenschutzeinstellungen einsehen. Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.