Anzeige

Frankfurt am Main schätzen viele Einheimische und "Neu"-Frankfurter unter anderem wegen den vielen kulturellen Angeboten, dem regen Nachtleben und der Auswahl an Shopping-Angeboten. Wenn Ortsfremde mit Frankfurt am Main vor allem das Zentrum der Finanzbranche verbinden, haben Sie aber zumindest im Kern recht: Die Frankfurter können rechnen und deshalb überrascht es auch nicht, dass seit der Liberalisierung der Strommärkte eine Vielzahl von Strom-Unternehmen hier um Kunden werben.

Stromtarife für Frankfurt vergleichen

Doch auch die Kommune selbst ist auf Draht, wenn es um Energie geht. Das Energiereferat wurde 1990 als kommunale Energieagentur im Frankfurter Umweltdezernat gegründet. Aufgabe ist die Erstellung und Umsetzung des Energie- und Klimaschutzkonzepts der Stadt Frankfurt am Main. Das Energiereferat bietet unter anderem Beratung und Vermittlung für Energieeffizienz, kombinierte Wärme- und Strom-Erzeugung und erneuerbare Energien bei Gewerbe- und Wohngebäuden.

 

Frankfurt am Main - Bundeshauptstadt im Klimaschutz

In manchen Bereichen ist die Kommune eindeutig Vorreiter. So ist Frankfurt am Main beispielsweise Gründungsmitglied des "Klima-Bündnis europäischer Städte". Man hat sich das ehrgeizige Ziel gesteckt, die CO2-Emissionen alle fünf Jahre um 10 Prozent zu senken. Von Beginn der Initiative bis zum Jahr 2030 sollen die Emissionen so halbiert werden. Im Jahr 2010 hat die Stadt Frankfurt die Auszeichnung Klimaschutzkommune 2010 beim Wettbewerb „Bundeshauptstadt im Klimaschutz“ gewonnen.

 

Grundversorger für Frankfurt - Sparpotenzial für Kunden in 2019?

Grundversoger für Frankfurt am Main: Mainova AG, Solmsstraße 38, 60623 Frankfurt am Main.

Die Stadtwerke Frankfurt am Main (SWF) sind eine Holding, die unter ihrem Dach mehrere Unternehmensbeteiligungen der Stadt Frankfurt bündelt. Dazu zählen neben der Verkehrsgesellschaft Frankfurt auch die Mainova AG. Frankfurt am Main wird durch sie mit Strom, aber auch Wasser, Gas und Wärme versorgt.

Der Grundversorger Mainova ist aber nur einer von diversen Stromanbietern. Als Grundversorger beliefert er alle Kunden, die nicht selbstständig ihren Tarif oder den Stromanbieter wechseln. Viele Verbraucher wissen gar nicht, dass zwischen den verschiedenen Anbietern und Tarifen teilweise große Preisunterunterschiede bestehen.

Dieser Stromtarife-Rechner sorgt für Orientierung im Tarif-Wirrwarr. Mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl erhalten Sie einen schnellen Überblick über an Ihrem Wohnort verfügbare Stromanbieter und verschiedene Stromtarife der Versorger für Frankfurt.

Stromtarife für Frankfurt vergleichen

 

Stromtarife - Frankfurt im Strom-Vergleich

Auch wenn die Bereitschaft zum Vergleich der Stromtarife und zum Wechsel des Stromanbieters gestiegen ist, nehmen immer noch zu wenige die Chance wahr, monatlich Geld zu sparen.  Die regionalen Versorger und die Stromtarife weiterer in Frankfurt verfügbarer Stromanbieter können Sie mit dem Stromtarif-Rechner bequem und schnell vergleichen. Der auf energienutzer.de verwendete Stromrechner hat verschiedene Testauszeichnungen erhalten. 

Zum Vergleich der Stromtarife für 2014 geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und Ihren geschätzten Stromverbrauch ein. Haben Sie die Werte nicht parat, können Sie sich an den im Rechner rechts angezeigten Richtwerten orientieren.

Stromtarife für Frankfurt vergleichen

 

Mögliche PLZ, die die verfügbare Stromanbieter und ihre Stromtarife für Frankfurt abgefragt werden können:

60308, 60311, 60313, 60314, 60316, 60318, 60320, 60322, 60323, 60325, 60326, 60327, 60329, 60385, 60386, 60388, 60389, 60431, 60433, 60435, 60437, 60438, 60439, 60486, 60487, 60488, 60489, 60528, 60529, 60549, 60594, 60596, 60598, 60599, 65929, 65931, 65933, 65934, 65936

 

Der Strom-Vergleich für Frankfurt umfasst Angebote für die einzelnen Stadteile / Bezirke, u.a.: Altstadt, Bahnhofsviertel, Bergen-Enkheim, Berkersheim, Bockenheim, Bonames, Bornheim, Dornbusch, Eckenheim, Eschersheim, Fechenheim, Frankfurter Berg, Gallus, Ginnheim, Griesheim, Gutleutviertel, Harheim, Hausen, Heddernheim, Höchst, Innenstadt, Kalbach, Nied, Nieder-Erlenbach, Nieder-Eschbach, Niederrad, Niederursel, Nordend-Ost, Nordend-West, Oberrad, Ostend, Praunheim, Preungesheim, Riederwald, Rödelheim, Sachsenhausen, Schwanheim, Seckbach, Siedlung Goldstein, Sindlingen, Sossenheim, Unterliederbach, Westend-Nord, Westend-Süd, Zeilsheim

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.