Stromverbrauch

Der durchschnittliche Stromverbrauch in Deutschland ist durch die starke Technisierung des Alltags auch in privaten Haushalten relativ hoch. Immer wieder werden die Einsparungen beim Verbrauch für einzelne Haushaltsgeräte durch die Zunahme an verwendeten "Stromfressern" aufgezehrt.

Aber Potenziale zum Senken des Stromverbrauchs gibt es immer noch genug. Mit effizienten Geräten und nicht zuletzt durch das eigene Nutzungsverhalten lässt sich für die Umwelt und natürlich auch für den eigenen Geldbeutel beim Stromverbrauch sparen. Wem die Möglichkeiten dazu nicht ausreichen, der kann dann immer noch bei den Stromkosten ansetzen.

Wir informieren Sie hier über Tipps und Quellen, um die Höhe des eigenen Stromverbrauchs besser einschätzen zu können und über Einsparmöglichkeiten im Haushalt.

  • energie effizienzklassen - kleiens Teaser-BildWer sich den Energieverbrauch für Haushaltsgeräte im Vergleich betrachtet, findet beim Austausch älterer Kühlschränke gegen ein neues Modell einen guten Ansatz, um effizient Energie zu sparen.

  • thumb sparschwein-haus-fot47831923-500pxSeit dem Stichtag 1. September 2014 gelten in der EU neue Watt-Obergrenzen für Staubsauger. Lohnt sich das? Bringt es etwas für den Geldbeutel, Abstriche bei der Staubsauger-Leistung, sinkende Preise für Altgeräte?

  • Die Deutschen zahlen zweithöchsten Strompreis in ganzen EU. Das geht aus dem von der Bundesnetzagentur und dem Bundeskartellamt veröffentlichten „Monitoringbericht Energie 2014“ hervor, der wesentliche Entwicklungen der deutschen Strom- und Gasmärkte im Jahr 2013 analysiert. Chancen, seine Stromrechnung zu senken, bestehen jedoch durchaus.

  • thumb stromspiegel-stromverbrauchausschnitt-2014Nicht nur der Strompreis selbst, sondern auch der ungebremste Stromverbrauch trägt dazu bei, dass für viele Haushalte die Stromkosten zu hoch sind. Ein durchschnittlicher 3-Personen-Haushalt in Deutschland kann pro Jahr 1.200 Kilowattstunden (kWh) Elektrizität und damit bis zu 320 Euro Stromkosten sparen. Zu diesem Ergebnis kommt der Stromspiegel, den das Bundesumweltministerium jetzt erstmals veröffentlicht hat.

  • Artikel-Teaser - waschmaschine beladenDie Preis-Spirale für Energie motiviert zum Sparen. Beim Energieverbrauch für Haushaltsgeräte sind neben den Kühlgeräten vor allem Waschmaschinen ein guter Ansatz um Energie einzusparen.

  • thumb fernseher-600px-fot49044880-copyDas Interesse am Kauf neuer TV-Geräte mit immer besseren Auflösungen und technischen Finessen ist weiterhin ungebrochen. Energie-effiziente Fernseher sind dabei keine Mangelware. Wichtig sind für Kaufempfehlungen aber im Bezug auf den Energie-Verbrauch zusätzliche Kriterien.

  • Die Strompreise im Osten Deutschlands liegen im Schnitt sechs Prozent höher als im Westen. Das ergab eine Auswertung aller von Juni 2013 bis Mai 2014 über CHECK24.de von Privatpersonen abgeschlossenen Stromverträge. Die Verbrauchsdaten beruhen auf den Angaben der Kunden im Strompreisvergleich.

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.