Anzeige

Die Anschaffung eines Pelletofen mit Wassertasche wird weiterhin vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst. Wer sich für den Erwerb eines wasserführenden Pelletofens entscheidet, erhält dafür 1.400 Euro vom Staat. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin.

Auch die Installation einer Solaranlage, die zur Warmwasserbereitung und Heizungsergänzung dient, wird mit einer staatlichen Förderung unterstützt - in diesem Fall sogar mit mindestens 1.500 Euro. Und wer beides miteinander kombiniert, also den wasserführenden Pellet-Ofen mit einer Solaranlage koppelt, erhält nach ANgaben des HKI sogar einen weiteren Bonus von 500 Euro. 

Damit könnten im besten Fall insgesamt 3.400 Euro als staatliche Unterstützung zusammenkommen. Ein durchaus wichtiges Argument bei der Überlegung, welche Heizungstechnik künftig in den eigenen veir Wänden zum EInsatz kommen soll.

Weitere Informationen sowie die Förderrichtlinien und Antragsformulare sind im Internet unter www.bafa.de abrufbar. Dort findet sich auch - nach Herstellern sortiert - eine vollständige Liste aller förderungswürdigen Heizgeräte.

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.