Anzeige

München (ots) - Senkungen im Schnitt um fünf Prozent bzw. 73 Euro p. a. / Höchste Senkung in Rheinland-Pfalz um zwölf Prozent / Weitere zehn Gasgrundversorger haben Preisänderungen zum Jahreswechsel angekündigt.

Rund 1,6 Millionen deutsche Haushalte können sich nach aktuellem Stand zwischen Oktober 2015 und Januar 2016 über Gaspreissenkungen freuen.*)

"Im Oktober und November haben bereits 32 der über 700 Gasgrundversorger ihre Preise gesenkt, weitere neun haben Senkungen zum Dezember und Januar angekündigt", sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie beim Vergleichsportal CHECK24.de. "Aufgrund der Erfahrungen des vergangenen Jahres gehen wir davon aus, dass die Zahl noch weiter steigen wird. 2015 begann die Senkungswelle auch erst im Januar."

Weitere Gaspreissenkungen zum Jahreswechsel könnten noch folgen: Die Frist zur Veröffentlichung der neuen Preise läuft erst am Freitag, den 20. November ab.

Die Senkungen betragen im Schnitt fünf Prozent bzw. rund 73 Euro jährlich bei einem Verbrauch von 20.000 kWh (entspricht in etwa einem Vier-Personen-Haushalt). In der Spitze liegen die Gaspreissenkungen sogar bei zwölf Prozent bzw. rund 195 Euro p. a. für Kunden der e-rp GmbH in Rheinland-Pfalz.

Zehn weitere Grundversorger haben bereits Preisänderungen zum Jahreswechsel angekündigt. Ob diese Anbieter ihre Gaspreise erhöhen oder senken, ist bisher noch nicht bekannt.

*)Tabelle verfügbar unter http://ots.de/0lPHF

(Quelle: ots)

Siehe auch:

Gastarife-Vergleich

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Datenschutzeinstellungen einsehen). Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.